Kontaktformular 081 785 13 33
Fahnenfabrik Sevelen AG
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Anmelden
Neuseeland

Fahne Neuseeland kaufen – Landesfahne

Rubrik
Es wurden keine Ergebnise gefunden.
Detailinformationen

Druckfahne 20 x 30 cm

Neuseeland

fertig konfektioniert; mastseitig links mit 2 Karabinerhaken
Artikelnummer:
DF02X03NZ
Grösse:
Ausführung:
Preis/STK:
CHF 51.00
Grösse seriflag® suitex®
20 x 30 cm CHF 51.00 -
40 x 60 cm CHF 58.00 -
60 x 90 cm CHF 70.00 CHF 205.00
80 x 120 cm CHF 110.00 CHF 220.00
100 x 150 cm CHF 132.00 CHF 265.00
120 x 180 cm - CHF 305.00
120 x 200 cm CHF 167.00 -
150 x 220 cm - CHF 425.00
150 x 250 cm CHF 287.00 -
200 x 300 cm - CHF 548.00
200 x 330 cm CHF 406.00 -
Auswahlhilfe

Internationale Fahnen

Lieferfrist ohne Absprache ca. 2 Wochen

Wer die Wahl hat... lesen (PDF), wählen und es passt

 

suitex® Exklusiv / Traditionell: Schweizer Handarbeit, Schweizer Stoff (Oekotex 1'000, STeP) SwissLabel - reparierbar (im 1. Jahr bei einfachem Verschleiss kostenlos)

Druckfahne - Lagerfahnen für Aussengebrauch. Ohne Markenbezeichnung handelt es sich um eine gedruckte Fahne, geeignet für den Aussengebrauch

Information Neuseeland

Wappen, Fahnen, Flagge, Links

Kaufen einer Fahne oder Flagge mit offiziellem Wappen, heisst ein Stück bildgewordene Geschichte erwerben.

Blasomierung (Fahnenbeschrieb)

Die Fahne Neuseelands wird in ihrer jetzigen Form bereits seit dem Jahr 1869 verwendet. Sie wurde mit dem New Zealand Ensign Act am 12. Juni 1902 die offizielle Nationalfahne des Pazifikstaates. Die Fahne basiert auf der britischen Blue Ensign.

Aufbau

Die Fahne lässt sich in zwei Bereiche, die sich auf dunkelblauem Hintergrund befinden, unterteilen:

Der Union Jack, die Fahne der ehemaligen Kolonialmacht Großbritannien, befindet sich in der vorderen oberen Ecke der neuseeländischen Fahne und stellt deren Gösch dar. Die Benutzung des Union Jack symbolisiert die Verbundenheit zum Vereinigten Königreich und die Mitgliedschaft Neuseelands im Commonwealth of Nations. Bei einer Fahnengröße von 240 cm Breite und 120 cm Höhe nimmt die Nationalfahne des Vereinigten Königreichs genau ein Viertel der Gesamtfläche ein und ist somit 120 cm breit und 60 cm hoch.

Auf dem Flugteil befinden sich auf blauem Grund vier fünfzackige und von einer jeweils 1 cm starken weißen Einfassung umrahmte rote Sterne. Diese stellen das Sternbild Kreuz des Südens dar, das Neuseelands Lage auf der Südhalbkugel zum Ausdruck bringen soll. Es handelt sich hierbei nicht um ein symmetrisch angeordnetes Kreuz. Während der oberste, 12 cm breite, den Gacrux symbolisierende und der unterste, 14 cm breite, den Acrux darstellende Stern jeweils 24 cm vom oberen und unteren Fahnenende entfernt angeordnet sind und deren Verbindungsachse parallel zu den Fahnenseiten ausgerichtet ist, beschränkt die Anordnung der beiden anderen Sterne die Symmetrie erheblich: Sie liegen auf einer im mathematisch negativen Drehsinn um 82° zur Vertikalachse gedrehten Gerade; der rechte, der den Decrux darstellt, mit einem Durchmesser von 10 cm in einer Entfernung von 24 cm zum Schnittpunkt beider Achsen, der linke, der für den Becrux steht (mit einem Durchmesser von 12 cm) in einer Entfernung von 28 cm zum selben Schnittpunkt.

Der kleinste Stern des Kreuz des Südens, Epsilon Crucis, fehlt in der Fahne Neuseelands, während in der Fahne anderer südpazifischer Länder (Australien und Papua-Neuguinea) alle 5 Sterne des Sternbilds vorkommen.

Farbgebung

Sämtliche in der neuseeländischen Fahne vorkommenden Farben orientieren sich an der Farbgebung des britischen Union Jack, der ja das vordere obere Viertel der Fahne einnimmt. Die Angaben in HTML, im RGB-Farbraum, im CMYK-Farbmodell sowie als Pantone-Farbe stellen nicht genau denselben Farbton dar, sondern entsprechen einander nur ungefähr.

Geschichte

Fahne der Vereinigten Stämme (1834–1840)

Die Idee, Neuseeland durch eine Fahne zu repräsentieren, kam zum ersten Mal 1830 auf. In diesem Jahr beschlagnahmten Zollbeamte im Hafen von Sydney ein am Hokianga Harbour gefertigtes Handelsschiff, die Sir George Murray, da keine Fahne dessen Herkunft anzeigte. Zu dieser Zeit wurde in Australien, Neuseelands wichtigstem Handelspartner, britisches Schiffsrecht angewandt. Dieses schrieb vor, dass jedes Schiff eine offizielle Bescheinigung mit sich führen musste, die Aufschluss über Bauort, Besitzer und eben Nationalität gab. Da Neuseeland zu diesem Zeitpunkt noch keine Kolonie des Vereinigten Königreiches war, konnte kein neuseeländisches Schiff unter britischer Fahne fahren. Und ohne eine Fahne, die die Herkunftsnation repräsentiert, würden Schiffe auch in Zukunft beschlagnahmt werden.

Zum Zeitpunkt der Beschlagnahmung der Sir George Murray befanden sich unter anderem zwei hohe Māori-Anführer an Bord des Schiffes. Als diese Nachricht schließlich Neuseeland erreichte, waren viele Māori äußerst empört über das Vorgehen der australischen Beamten. Auch in New South Wales wurde man vermehrt auf die Notlage der Neuseeländer aufmerksam und es regten sich Sympathien für den kleinen Nachbarn. So verlangte zum Beispiel die wöchentlich erscheinende Zeitung Australian eine Gesetzesänderung, um den Neuseeländern jegliche Hindernisse, die den aufblühenden Handel mit Sydney behinderten, aus dem Weg zu schaffen. Obwohl man der Sir George Murray im August 1831 schließlich eine vorübergehende Handelslizenz gestattete, sah man es als notwendig an, eine eigene Fahne einzuführen.

Nachdem James Busby britischer Resident von Neuseeland geworden war, machte er der Kolonialverwaltung von New South Wales klar, dass Neuseeland eine Fahne benötigte. Neben der Lösung der Handelsprobleme mit Australien hoffte er, mit der Einführung einer im ganzen Land geltenden Nationalfahne die zahlreichen Māori-Stämme zur Zusammenarbeit bewegen und damit den Weg für eine zentrale Regierung in Neuseeland ebnen zu können. Einen australischen Vorschlag mit vier dunkelblauen, längs verlaufenden Streifen und dem Union Jack in der linken oberen Ecke lehnte Busby sofort ab, da er kaum die Farbe Rot enthielt, die für die Māori von außerordentlicher Bedeutung ist. Am 20. März 1834 schließlich wählten 25 Māori-Anführer sowie zahlreiche Missionare, Siedler und Kommandeure anliegender Schiffe unter drei Vorschlägen eine – später als Flag of the United Tribes of New Zealand (deutsch: Fahne der Vereinigten Stämme Neuseelands) bekannte – Fahne aus. Diese war von einem Missionar der Church Missionary Society, Henry Williams, entworfen worden. Ihr Hauptbestandteil ist ein rotes Georgskreuz auf weißem Grund, das die Fahne in vier gleich große Abschnitte teilt. In der linken oberen Ecke befindet sich ein weiteres rotes Georgskreuz auf blauem Grund. Auf jedem der blauen Felder ist ein weißer Stern eingezeichnet. Unstimmigkeiten gab es nur in Bezug auf die Rahmenfarbe des kleinen Kreuzes (schwarz oder weiß) sowie auf die Anzahl der Zacken der Sterne (8 oder 5).

Weiterführende Informationen (Wikipedia)

Schweiz und Neuseeland (EDA)

 

Fahnenfabrik Sevelen AG

Hauptsitz SG
Schöngass 1
Postfach 31
CH-9475 Sevelen SG

Telefon +41 81 785 13 33
Telefax +41 81 785 26 31

Filiale AG
Luzernerstrasse 12
Postfach 50
CH-5712 Beinwil am See AG

Telefon +41 62 771 44 11
Telefax +41 62 771 13 21

info@fahnenfabrik.ch

Die Fahnenfabrik Sevelen AG

0800er Telefon-Nummer nicht mehr in Betrieb (081 785 13 33)

Verkaufsstellen 

Unsere Ladengeschäfte 

St. Gallen: Sevelen SG   /   Aargau: Beinwil am See

 

Telefon-Buch

  

 

Zahlungsmöglichkeiten

Rechnung
Logo Mastercard  Logo Visa-Card  Logo Postfinance  Logo Postfinance E-Finance  Logo Paypal