Kontaktformular 081 785 13 33
Fahnenfabrik Sevelen AG
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Anmelden
Kirgistan

Fahne Kirgistan kaufen – Landesfahne

Rubrik
Es wurden keine Ergebnise gefunden.
Outdoor-Fahnen Dekoration
Artikel-Detail

Druckfahne digiflag® PLUS 20 x 30 cm

Kirgistan

  • Landesfahne Kirgistan
Schweizer HighTech Digitaldruck, Starkstoff 165 g/m2, Tenara® CH-Näherei
Hiss-Fahne fertig konfektioniert; Mastseite links mit 2 Metallkarabiner
Artikelnummer:
DF02X03KG
Grösse:
Ausführung:
Preis/STK:
CHF 40.00 inkl. MwSt.

Internationale Fahnen

Lieferfrist ohne Absprache ca. 2 Wochen

Wer die Wahl hat... lesen (PDF), wählen und es passt

 

suitex® Exklusiv / Traditionell: Schweizer Handarbeit, Schweizer Stoff (Oekotex 1'000, STeP) SwissLabel - reparierbar (im 1. Jahr bei einfachem Verschleiss kostenlos)

Druckfahne - Lagerfahnen für Aussengebrauch. Ohne Markenbezeichnung handelt es sich um eine gedruckte Fahne, geeignet für den Aussengebrauch

Information Kirgistan

Wappen, Fahnen, Flagge, Links

Fahne Kirgistan kaufen

Kaufen einer Fahne oder Flagge mit offiziellem Wappen, heisst ein Stück bildgewordene Geschichte erwerben.

Blasonierung (Fahnenbeschrieb) Kirgistan

Die Fahne Kirgisistans wurde am 3. März 1992 angenommen.

Die Nationalfahne zeigt auf rotem Hintergrund eine gelbe Sonne mit 40 Strahlen. Die Farbe Rot steht für das Banner des kirgisischen Nationalhelden Manas, die 40 Strahlen der Sonne für die 40 Stämme der Kirgisen.

Im Zentrum der Sonne ist ein roter Ring dargestellt, der zweimal von jeweils drei Linien durchkreuzt wird. Diese Linien sind eine stilisierte Darstellung der Krone (Tündük) einer traditionellen kirgisischen Jurte.

Neben der Nationalfahne existieren noch eine Präsidentenfahne, auf der das Staatswappen in Gold abgebildet ist, eine Regierungsfahne, auf der das Staatswappen in Blau abgebildet ist, und eine Armeefahne, auf der ein Motto und ein Adler abgebildet sind.

Das seit der Bronzezeit besiedelte Land führte im Laufe der Geschichte mehrere Fahnen. Mit der Schaffung des Khanates Kokand erhielt das Stammvolk seinen eigenen Staat, der jedoch 1876 von Russland erobert wurde. Unter den Russen wurde das Gebiet Kirgisistans mit den übrigen zentralasiatischen Khanaten zum Generalgouvernement Turkestan zusammengefasst, und dieses führte eine Kirgistan Fahne, die der osmanischen nachempfunden war: Ein neunmal rot-weiss geteiltes Tuch, dem zwischen Streifen 3 und 7 ein rotes Feld aufgelegt und in dem ein weisser Halbmond mit Stern war. Dies zeigte dem Betrachter an, dass die Bevölkerung Turkestans überwiegend turkstämmiger Herkunft waren.

Mit dem Zusammenbruch des Russischen Reiches (1917) wurde dieses Khanat erneut unabhängig, und es gab sich eine Fahne Kirgistans, die eindeutig türkisch beeinflusst war: Eine waagerecht rot-blau gestreifte Fahne, der ein weisser Halbmond mit Stern aufgelegt war. Auch bei dieser Fahne Kirgistans war die Bedeutung eindeutig: Rot-Blau stand für die Vermischung der Mongolen mit den Türken, und als deren Erben sahen sich die damaligen Kara-Kirgisen.

Mit der Gründung der UdSSR wurde Kirgisien Teil der Autonomen Sowjetrepublik Turkestan; deren Fahne war das Rote Tuch der Kommunisten, im Obereck ein goldeingefasstes rotes Feld mit den Initialen des Staatsnamens in arabischen Schriftzeichen. Nach Auflösung der ASSR Turkestan (1924) wurde nun im Rahmen Russlands die Kirgisische ASSR gegründet, die neben Kirgisien auch das spätere Kasachstan umfasste. Fahne dieser ASSR wurde die der Russischen Provinz Turkestan, von nun an teilte Kirgisien die Fahnengeschichte Kasachstans. Mit der Verfassung von 1936 wurde die eigenständige ASSR Kirgisien gegründet. Deren Fahne war seit dem 31. März 1937 das kommunistische rote Tuch, in dessen Obereck der Landesname (kirgisisch und russisch) in der Schriftart Serif angegeben war (kirgisisch bis 1940 QЬRƢЬZ SSR, danach КЫРГЫЗ ССР, und russisch КИРГИЗСКАЯ ССР). Am 22. Dezember 1952 wurde eine Version der sowjetischen Fahne eingeführt, die zusätzlich einen blau-eingefassten weissen Mittelstreifen aufwies: die blaue Farbe stand für das Volk der Kirgisen und die weisse für die schneebedeckten Berge des Landes. Auf der Vorderseite der Fahne fanden sich die Symbole Hammer, Sichel und Stern.

Es gibt unterschiedliche Berichte, ob zwischen dem Untergang der UdSSR 1991 und der Einführung der heute gültigen Fahne die Fahne der SSR ohne „Hammer-und-Sichel-Symbol“ sowie kommunistischem Stern oder mit diesen Symbolen verwendet wurde. Die aktuelle Kirgistan Fahne wurde 1992 angenommen.

Weiterführende Informationen zur Kirgistan Fahne (Wikipedia)

Schweiz und Kirgistan (EDA)

 

Dekoration

Temporärer Ausseneinsatz

Outdoor

Strapazierfähig für den Ausseneinsatz

Grösse digiflag® PLUS suitex®
20 x 30 cm CHF 40.00 -
60 x 90 cm CHF 60.00 CHF 285.00
80 x 120 cm CHF 80.00 CHF 336.00
100 x 150 cm CHF 100.00 CHF 408.00
120 x 180 cm CHF 150.00 CHF 500.00
150 x 225 cm CHF 200.00 CHF 640.00
200 x 300 cm CHF 330.00 CHF 733.00

Information Kirgistan

Wappen, Fahnen, Flagge, Links

Fahne Kirgistan kaufen

Kaufen einer Fahne oder Flagge mit offiziellem Wappen, heisst ein Stück bildgewordene Geschichte erwerben.

Blasonierung (Fahnenbeschrieb) Kirgistan

Die Fahne Kirgisistans wurde am 3. März 1992 angenommen.

Die Nationalfahne zeigt auf rotem Hintergrund eine gelbe Sonne mit 40 Strahlen. Die Farbe Rot steht für das Banner des kirgisischen Nationalhelden Manas, die 40 Strahlen der Sonne für die 40 Stämme der Kirgisen.

Im Zentrum der Sonne ist ein roter Ring dargestellt, der zweimal von jeweils drei Linien durchkreuzt wird. Diese Linien sind eine stilisierte Darstellung der Krone (Tündük) einer traditionellen kirgisischen Jurte.

Neben der Nationalfahne existieren noch eine Präsidentenfahne, auf der das Staatswappen in Gold abgebildet ist, eine Regierungsfahne, auf der das Staatswappen in Blau abgebildet ist, und eine Armeefahne, auf der ein Motto und ein Adler abgebildet sind.

Das seit der Bronzezeit besiedelte Land führte im Laufe der Geschichte mehrere Fahnen. Mit der Schaffung des Khanates Kokand erhielt das Stammvolk seinen eigenen Staat, der jedoch 1876 von Russland erobert wurde. Unter den Russen wurde das Gebiet Kirgisistans mit den übrigen zentralasiatischen Khanaten zum Generalgouvernement Turkestan zusammengefasst, und dieses führte eine Kirgistan Fahne, die der osmanischen nachempfunden war: Ein neunmal rot-weiss geteiltes Tuch, dem zwischen Streifen 3 und 7 ein rotes Feld aufgelegt und in dem ein weisser Halbmond mit Stern war. Dies zeigte dem Betrachter an, dass die Bevölkerung Turkestans überwiegend turkstämmiger Herkunft waren.

Mit dem Zusammenbruch des Russischen Reiches (1917) wurde dieses Khanat erneut unabhängig, und es gab sich eine Fahne Kirgistans, die eindeutig türkisch beeinflusst war: Eine waagerecht rot-blau gestreifte Fahne, der ein weisser Halbmond mit Stern aufgelegt war. Auch bei dieser Fahne Kirgistans war die Bedeutung eindeutig: Rot-Blau stand für die Vermischung der Mongolen mit den Türken, und als deren Erben sahen sich die damaligen Kara-Kirgisen.

Mit der Gründung der UdSSR wurde Kirgisien Teil der Autonomen Sowjetrepublik Turkestan; deren Fahne war das Rote Tuch der Kommunisten, im Obereck ein goldeingefasstes rotes Feld mit den Initialen des Staatsnamens in arabischen Schriftzeichen. Nach Auflösung der ASSR Turkestan (1924) wurde nun im Rahmen Russlands die Kirgisische ASSR gegründet, die neben Kirgisien auch das spätere Kasachstan umfasste. Fahne dieser ASSR wurde die der Russischen Provinz Turkestan, von nun an teilte Kirgisien die Fahnengeschichte Kasachstans. Mit der Verfassung von 1936 wurde die eigenständige ASSR Kirgisien gegründet. Deren Fahne war seit dem 31. März 1937 das kommunistische rote Tuch, in dessen Obereck der Landesname (kirgisisch und russisch) in der Schriftart Serif angegeben war (kirgisisch bis 1940 QЬRƢЬZ SSR, danach КЫРГЫЗ ССР, und russisch КИРГИЗСКАЯ ССР). Am 22. Dezember 1952 wurde eine Version der sowjetischen Fahne eingeführt, die zusätzlich einen blau-eingefassten weissen Mittelstreifen aufwies: die blaue Farbe stand für das Volk der Kirgisen und die weisse für die schneebedeckten Berge des Landes. Auf der Vorderseite der Fahne fanden sich die Symbole Hammer, Sichel und Stern.

Es gibt unterschiedliche Berichte, ob zwischen dem Untergang der UdSSR 1991 und der Einführung der heute gültigen Fahne die Fahne der SSR ohne „Hammer-und-Sichel-Symbol“ sowie kommunistischem Stern oder mit diesen Symbolen verwendet wurde. Die aktuelle Kirgistan Fahne wurde 1992 angenommen.

Weiterführende Informationen zur Kirgistan Fahne (Wikipedia)

Schweiz und Kirgistan (EDA)

 

Fahnenfabrik Sevelen AG

Hauptsitz SG
Schöngass 1
Postfach 31
CH-9475 Sevelen SG

Telefon +41 81 785 13 33

info@fahnenfabrik.ch

Die Fahnenfabrik Sevelen AG

Telefon-Nummer 081 785 13 33

Verkaufsstellen 

St. Gallen: Sevelen SG DIREKT-VERKAUF

 

Telefon-Buch

  

 

Zahlungsmöglichkeiten

Rechnung
Logo Mastercard  Logo Visa-Card  Logo Postfinance  Logo Postfinance E-Finance  Logo Paypal